England

Zeki Amdouni kommt dem Abstieg immer näher

24. Februar 2024, 22:57 Uhr
Zeki Amdouni gewinnt mit Burnley zu selten, um sich von den hinteren Tabellenrängen zu lösen
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Für Zeki Amdouni sieht es im Abstiegskampf der Premiere League immer düsterer aus. Nach 26 Runden beträgt der Rückstand von Amdounis Burnley auf den rettenden 17. Platz zehn Punkte.

Für Amdouni endete der Match der 26. Runde bei Crystal Palace (0:3) schon nach gut 36 Minuten. Der Schweizer Internationale, der in der Meisterschaft viermal getroffen hat, musste nach der Roten Karte gegen Teamkollege Josh Brownhill einem Mittelfeldspieler Platz machen.

Von der Bank aus sah Amdouni die drei Gegentore zwischen der 68. und 77. Minute. In den letzten acht Partien gab es nur zwei Punkte für den Aufsteiger.

An der Tabellenspitze halten Arsenal und Manchester City mit dem Leader Liverpool Schritt. Der Titelverteidiger mit Manuel Akanji siegte in Bournemouth mit 1:0. Arsenal deklassierte wenige Tage nach der 0:1-Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League in Porto daheim Newcastle mit 4:1.

Newcastle um Innenverteidiger Fabian Schär war chancenlos. Der Ehrentreffer fiel erst in der 84. Minute und beendete zumindest eine seit zehn Jahren anhaltende Torlosigkeit der Magpies in Arsenals Emirates Stadium. Für die zwei Punkte hinter Liverpool liegenden Londoner trafen Kai Havertz, Bukayo Saka und Jakub Kiwior. Das 1:0 fiel nach einem Eigentor von Schärs niederländischem Innenverteidiger-Kollege Sven Botman.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. Februar 2024 18:08
aktualisiert: 24. Februar 2024 22:57
newsredaktion@sunshine.ch