Handball

Suhr Aarau macht Viertelfinal gegen Pfadi spannend

1. April 2024, 18:15 Uhr
Harter Kampf um die Halbfinal-Qualifikation: Suhrs Tim Aufdenblatten stoppt Pfadi Winterthurs Cédrie Tynowski
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
In den Playoff-Viertelfinals der Handball-NLA gelingt Suhr Aarau mit einem Heimsieg gegen Pfadi Winterthur der Ausgleich in der Serie.

Die auf dem Papier ausgeglichenste Serie sorgt auch auf dem Parkett für die grösste Spannung. So gewann Suhr Aarau, der Fünfte der Qualifikation, am Ostersamstag zuhause gegen Pfadi Winterthur (4.) nach deutlichem Pausenrückstand 27:22. Es ist die einzige Serie, die 1:1 unentschieden steht.

Die übrigen Favoriten hielten sich bislang schadlos. Kriens-Luzern, der Zweite nach der Qualifikation, gegen den BSV Bern und GC Amicitia (3.) gegen St. Otmar St. Gallen setzten sich im zweiten Spiel der Best-of-5-Serien auswärts durch und verschafften sich damit drei Matchbälle.

Der Qualifikationssieger Kadetten Schaffhausen tritt wegen seines Europacup-Einsatzes am Dienstag in Berlin erst am kommenden Freitag zum zweiten Spiel gegen Wacker Thun an. Aber auch die Schaffhauser haben ihre Auftaktpartie gewonnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. April 2024 18:05
aktualisiert: 1. April 2024 18:15
newsredaktion@sunshine.ch