Super League

GC verliert Duell im Tabellenkeller

1. April 2024, 18:32 Uhr
Ratlosigkeit im Letzigrund: GC-Verteidiger Florian Hoxha schreit sich beim 0:1 zuhause gegen Lausanne-Sport den Frust aus dem Leib
© KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ
Die Barrage rückt für den Rekordmeister GC immer näher. In der 29. Runde der Super League verliert er Lausanne-Sport zuhause 0:1. An der Spitze kann YB vom Fehltritt Servettes nur halb profitieren.

Ein Treffer nach einem Corner durch Berkay Dabanli bereits nach einer Viertelstunde besiegelte im Duell mit Lausanne-Sport die dritte GC-Niederlage in den letzten fünf Spielen (zwei Unentschieden). Der Abstand auf den Drittletzten Basel (am Samstag 2:2 gegen den FC Zürich) beträgt nun drei Punkte. Lausanne verschaffte sich bereits ein Polster von fünf Zählern.

An der Spitze konnten die Young Boys vom samstäglichen Fehltritt von Verfolger Servette in Winterthur (0:1) nur halbwegs profitieren. Nach einem tristen 0:0 in Yverdon liegen die Berner nun wieder einen Punkt vor den Genfern.

Winterthur befindet sich damit auf gutem Weg Richtung Meisterrunde. Umso mehr als sich St. Gallen und Luzern nach einem späten Ausgleich der Zentralschweizer 1:1 unentschieden trennten und neu zwei respektive fünf Punkte hinter dem fünftplatzierten FCW liegen.

Lausanne-Ouchys Chancen auf den Klassenerhalt sind nach einem 1:3 am Ostersamstag gegen Lugano mehr denn je nur noch theoretischer Natur

Resultate und Rangliste:

Resultate. Samstag: Stade Lausanne-Ouchy - Lugano 1:3 (0:0). Winterthur - Servette 1:0 (0:0). Basel - Zürich 2:2 (2:1). - Montag: Yverdon - Young Boys 0:0. Grasshoppers - Lausanne-Sport 0:1 (0:1). St. Gallen - Luzern 1:1 (1:0).

Rangliste: 1. Young Boys 29/55. 2. Servette 29/54. 3. Lugano 29/49. 4. Zürich 29/44. 5. Winterthur 29/44. 6. St. Gallen 29/42. 7. Luzern 29/39. 8. Lausanne-Sport 29/35. 9. Yverdon 29/34. 10. Basel 29/33. 11. Grasshoppers 29/30. 12. Stade Lausanne-Ouchy 29/20.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. April 2024 18:32
aktualisiert: 1. April 2024 18:32
newsredaktion@sunshine.ch