News
International

Emissionen aus Heizöl und Gas sind deutlich zurückgegangen

Umwelt

Emissionen aus Heizöl und Gas sind deutlich zurückgegangen

9. Juli 2024, 10:23 Uhr
Die Emissionen aus Heizöl und Gas sind 2023 deutlich zurückgegangen. (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Kohlenstoffdioxid-Emissionen aus Brennstoffen wie Heizöl oder Gas sind 2023 im Vergleich zum Vorjahr um fast einen Fünftel zurückgegangen. Grund für die Abnahme sind die bessere Energieeffizienz von Gebäuden und der Einsatz von erneuerbaren Energien beim Heizen.

Insbesondere der Gasverbrauch ist das zweite Jahr in Folge deutlich zurückgegangen, teilte das Bundesamt für Umwelt am Dienstag in der «CO2-Statistik 2023» mit. Gegenüber 1990 lagen die Emissionen gar 41,7 Prozent tiefer.

Der Kohlenstoffdioxid-Ausstoss aus Treibstoffen ist gegenüber dem Vorjahr gleich geblieben, hiess es weiter. Gegenüber 1990 sind die Treibstoff-Emissionen um 5,2 Prozent zurückgegangen. 2022 stiegen die Emissionen noch an.

Neben pandemiebedingten Veränderungen des Mobilitätsverhaltens mit mehr Homeoffice und weniger Geschäftsreisen ist auch der wachsende Anteil der Elektromobilität am Strassenverkehr ein Grund für kein weiteres Wachstum.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Juli 2024 10:23
aktualisiert: 9. Juli 2024 10:23
newsredaktion@sunshine.ch