Verkehr

Bahnstrecke vom Tessin in Norden nach Unterbruch wieder befahrbar

1. April 2024, 07:44 Uhr
Passagiere steigen am Bahnhof Bellinzona in einen Zug. (Archivbild)
© KEYSTONE/TI-PRESS/FRANCESCA AGOSTA
Die Bahnstrecke Bellinzona TI - Erstfeld UR ist am frühen Ostermontag nach einem Unterbruch wieder eröffnet worden. In der Nacht auf den Ostermontag war der Betrieb auf dieser Strecke wegen Lawinengefahr eingestellt worden.

Um 7.30 Uhr gaben die SBB im Bahninformationsdienst Railinifo bekannt, die Strecke von Lugano nach Zürich und Basel sei wieder offen. Betroffen waren die Linien IC2 (Lugano - Zürich) , IC21 (Lugano - Basel), EC, IR26, IR46 und S10.

Lawinengefahr herrschte der Mitteilung zufolge zwischen den Tessiner Dörfern Faido und Airolo.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. April 2024 01:43
aktualisiert: 1. April 2024 07:44
newsredaktion@sunshine.ch