Engelberg sammelt Plastikabfälle wieder separat

In Engelberg gibt es für Plastikabfälle auf dem Werkhof wieder eine separate Sammelstelle. Die Stimmberechtigten haben eine Initiative mit einem Ja-Stimmenanteil von 61 Prozent angenommen.

Engelberg sammelt Plastikabfälle wieder separat (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Engelberg sammelt Plastikabfälle wieder separat (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

990 Stimmberechtigte unterstützten die "Initiative betreffend sofortiger Wiederaufnahme der Plastiksammlung im Werkhof Wyden", 622 lehnten das von der SVP eingereichte Begehren ab. Die Stimmbeteiligung betrug 62 Prozent.

Engelberg hatte im Juni 2018 die gemischte Kunststoffabfallsammlung im Werkhof aufgehoben. Begründet wurde der Entscheid damit, dass es keinen Abnehmer für den Plastik gab, der ein Recycling garantieren konnte. Die Folge war, dass der gesammelte Kunststoff zusammen mit dem normalen Abfall in der Kehrichtverbrennungsanlage in Perlen LU verbrannt wurde. Vor Engelberg hatte bereits der Obwaldner Entsorgungszweckverband das separate Sammeln von Plastik aufgegeben.

Der SVP passte der Entscheid der Gemeinde nicht. Müsse mehr Plastik in Gebührensäcken entsorgt werden, führe dies zu einem versteckten Preisaufschlag, kritisierte sie. Zudem zeigte sich die Partei überzeugt, dass Plastikabfälle in der Schweiz zu hochwertigen Granulaten verarbeitet oder von der Zementindustrie thermisch verwertet werden könnten.

(sda)


Daten:

Roman Spirig
20.10.19 13:41

Themen:

Regional

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Stadt Zürich liebäugelt mit Fahrverboten für angebliche Dreckschleudern

Stadt Zürich liebäugelt mit Fahrverboten für angebliche Dreckschleudern

Aline Theiler triumpfiert: Erstmals eine Frau an der Gansabhauet in Sursee erfolgreich

Aline Theiler triumpfiert: Erstmals eine Frau an der Gansabhauet in Sursee erfolgreich