Die 10 besten Dessert-Rezepte mit Schweizer Früchten

Sommerzeit ist die Zeit der Himbeeren, der Brombeeren und der Heidelbeeren. Aber die Zwetschgen dürfen in dieser Jahreszeit nicht fehlen. Darum präsentieren wir euch hier die 10 besten Dessert-Rezepte mit Schweizer Früchten.

Dieser Artikel wird präsentiert vom Schweizer Obstverband.


Die 10 besten Dessert-Rezepte mit Schweizer Früchten (Foto: KEYSTONE /  / )
Die 10 besten Dessert-Rezepte mit Schweizer Früchten

Pavlova mit Beeren

Zutaten für 6 Personen

  • 4 Eiweiss

  • 1 Prise Salz

  • 100 g Zucker

  • 1 TL Weissweinessig

  • 100 g Puderzucker

  • 2 TL Speisestärke

  • 500 g Himbeeren

  • 1 EL Zucker

  • 3 dl Rahm

  • 125 g Heidelbeeren

Auf ein Backpapier 6 Kreise von ca. 10 cm Durchmesser zeichnen. Papier auf ein Blech legen. Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen. Essig zugeben, weiterschlagen, bis die Masse glänzt und sehr fest ist. Puderzucker und Speisestärke mischen, sorgfältig unter den Eischnee heben. Masse mit 2 Esslöffeln auf die Rondellen verteilen, in die Mitte eine Vertiefung drücken.

Pavlovas in der unteren Hälfte des 100 Grad heissen Ofens 90 Minuten backen, dabei die Ofentüre einen Spalt offen lassen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

250 g Himbeeren mit Zucker fein pürieren, durch ein Sieb streichen. Rahm steif schlagen, auf die Pavlovas verteilen. Restliche Beeren darüber streuen und mit Beerensauce beträufeln.

________________________________________________________________________________________


Rote Grütze (Foto: www.swissfruit.ch)
Rote Grütze (Foto: www.swissfruit.ch)

Rote Grütze

Zutaten für 4 Personen

  • 250 g Erdbeeren

  • 250 g Himbeeren

  • 1 dl Wasser

  • 1 EL Zitronensaft

  • 25 g Zucker

  • 1 ½ TL Speisestärke

  • 125 g Brombeeren

  • ½ Vanillestängel

  • 1,8 dl nordische Sauermilch

Erdbeeren halbieren oder vierteln. 125 g Erdbeeren und 125 g Himbeeren mit 1 dl Wasser, Zitronensaft und Zucker aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen. Mit dem Stabmixer fein pürieren.

Speisestärke in 2 Esslöffel Wasser anrühren und zum Püree geben. Unter Rühren aufkochen. Restliche Beeren in das heisse Püree geben, in eine Schüssel umfüllen und gut auskühlen lassen.

Vanillestängel der Länge nach aufschlitzen. Vanillemark herauskratzen und mit Sauermilch verrühren. Rote Grütze in Schälchen verteilen, Sauermilch dazu servieren.

________________________________________________________________________________________


Limetten-Pannacotta mit Beerensauce (Foto: www.swissfruit.ch)
Limetten-Pannacotta mit Beerensauce (Foto: www.swissfruit.ch)

Limetten-Pannacotta mit Beerensauce

Zutaten für 4 Personen

  • 3 Stängel Zitronengras

  • 5 dl Halbrahm

  • 50 g Zucker

  • 1 Päckli Agar-Agar von Migros oder ½ TL von Morga

  • 1 Bio Limette oder Zitrone

  • 500 g gemischte Beeren, z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren

  • 25 g Zucker

  • 1 TL Maizena

Zitronengras fein hacken. Zitronengras mit Rahm, Zucker und Agar-Agar unter Rühren aufkochen, 1-2 Minuten leicht köcheln. Durch ein Sieb giessen. Limettenschale fein abreiben, etwas Saft für die Beeren auspressen. Limettenschale zum Rahm geben, in Förmchen giessen und ca.2 Stunden abkühlen lassen.

200 g Beeren für die Garnitur beiseite stellen. Restliche Beeren fein pürieren, mit 1 Esslöffel Limettensaft, Zucker, Maizena und 0,5 dl Wasser unter Rühren aufkochen. Leicht abgekühlt in die Förmchen giessen, weitere 2 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren mit den restlichen Beeren garnieren.

________________________________________________________________________________________


Powerdrink (Foto: www.swissfruit.ch)
Powerdrink (Foto: www.swissfruit.ch)

Powerdrink

Zutaten für 1 Person

  • 125 g gemischte Beeren, z.B. Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren

  • 100 g Joghurt nature

  • 1 ½ EL Hirseflocken

  • 0,5 dl Wasser

  • ¼ TL Kardamompulver

  • nach Belieben etwas Zucker

Grosse Beeren halbieren. Alle Zutaten in ein hohes Gefäss geben und fein pürieren, falls gewünscht mit wenig Zucker süssen. In ein Glas füllen und möglichst bald servieren.

Tipp: ½ TL Instant-Kaffepulver beigeben.

________________________________________________________________________________________


Beerentarte mit Mascarponecreme (Foto: www.swissfruit.ch)
Beerentarte mit Mascarponecreme (Foto: www.swissfruit.ch)

Beerentarte mit Mascarponecreme

Zutaten für ein Kuchenblech von 26 cm Durchmesser

  • 200 g Mehl

  • 50 g Zucker

  • 2 Prise Salz

  • 100 g kalte Butter, in Flöckchen

  • 1 Ei

  • 1 Limette

  • 1 dl Holunderblütensirup

  • 3-5 Zweige Pfefferminze

  • 250 g Mascarpone

  • 100 g Naturejoghurt

  • 750 g gemischte Beeren, z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren

  • Puderzucker

Mehl, Zucker, Salz und Butter zwischen den Fingern zu einer krümeligen Masse verreiben. Ei beigeben, alles rasch zu einem Teig zusammenfügen. 30 Minuten kühl stellen. Teig auswallen, ins Kuchenblech legen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Backpapier darauf legen, mit Hülsenfrüchten beschweren. In der unteren Hälfte des 180 Grad heissen Ofen 15 Minuten backen. Papier und Hülsenfrüchte entfernen, in weiteren 10 Minuten fertig backen. Auskühlen lassen.

Sirup mit Pfefferminze aufkochen, 15 Minuten ziehen lassen, Pfefferminze entfernen. Limettenschale fein abreiben, Saft auspressen. Beides zum Sirup geben, mit Mascarpone und Joghurt cremig rühren. Auf den Tortenboden streichen, Beeren darauf verteilen und mit Puderzucker bestäuben.

________________________________________________________________________________________


Brombeeren mit Kokosstreusel (Foto: www.swissfruit.ch)
Brombeeren mit Kokosstreusel (Foto: www.swissfruit.ch)

Brombeeren mit Kokosstreusel

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 daumengrosses Stück Ingwerwurzel

  • 3 EL Limettensaft

  • 2 EL Rohrohrzucker

  • 750 g Brombeeren

  • Puderzucker

Streusel:

  • 50 g kalte Butter

  • 50 g Rohrohrzucker

  • 50 g Mehl

  • 50 g Kokosraspel

Ingwer fein reiben, mit Limettensaft, 2 Esslöffel Zucker und Brombeeren mischen. In eine grosse Form oder in Portionenförmchen verteilen.

Für die Streusel Butter in kleine Stücke schneiden. Mit den übrigen Zutaten rasch zwischen den Fingern bröselig reiben. Über den Brombeeren verteilen.

Im 180 Grad heissen Ofen ca. 20 Minuten backen. Lauwarm oder kalt mit Puderzucker bestäuben und servieren.

________________________________________________________________________________________


Beerenköpfchen mit Vanillesauce (Foto: www.swissfruit.ch)
Beerenköpfchen mit Vanillesauce (Foto: www.swissfruit.ch)

Beerenköpfchen mit Vanillesauce

Zutaten für 4 Personen

  • 1-2 Orangen mit unbehandelter Schale (1 dl Orangensaft)

  • 3 Blatt Gelatine, in Wasser eingelegt

  • 1 dl kohlensäurehaltiges Mineralwasser

  • 250 g Himbeeren

  • 250 g Heidelbeeren

  • 15 g Maisstärke / Maizena (1 ½ EL)

  • 4 dl Milchdrink

  • 1 Vanilleschote

  • 30 g Zucker oder 2 EL Süssstoffpulver

  • 1 Prise Safranpulver

  • 1 Prise Cayennepfeffer, nach Belieben

Von einer Orange Schale fein abreiben. 1 dl Saft auspressen, diesen mit abgetropfter Gelatine in einer kleinen Pfanne bei schwacher Hitze auflösen, auskühlen lassen. Mineralwasser und abgeriebene Orangenschale zufügen. Beeren auf 4 Förmchen (ca. 2 dl Inhalt) verteilen. Restliche Beeren für die Garnitur beiseitelegen. Orangensaft in die Förmchen giessen. 3-4 Stunden kühl stellen.

Maisstärke in der Milch auflösen. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen. Mark und Stängel mit Zucker und Safran zur Milch geben. Unter Rühren aufkochen und 1 Minute köcheln. Vorsichtig mit Cayennepfeffer abschmecken. Kühl stellen.

Förmchen kurz in warmes Wasser stellen, Köpfchen lösen und auf Teller stürzen. Vanillesauce dazugiessen und mit restlichen Beeren garnieren.

________________________________________________________________________________________


Zwetschgensorbet mit Birnel (Foto: www.swissfruit.ch)
Zwetschgensorbet mit Birnel (Foto: www.swissfruit.ch)

Zwetschgensorbet mit Birnel

Zutaten für 4 Personen

  • 750 g Zwetschgen

  • 150 g Zucker

  • ½ EL Zitronensaft

  • 75 g Birnel, Birnendicksaft

  • 250 g Mirabellen und/oder Zwetschgen

  • etwas Zitronensaft

  • 1 EL Birnel, Birnendicksaft

  • 1 EL gehackte Pistazien

Zwetschgen entsteinen und klein schneiden. Mit Zucker und Zitronensaft 10-15 Minuten offen köcheln. Birnel zufügen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Abkühlen lassen. Masse in eine weite Schüssel geben und 6-8 Stunden gefrieren lassen, ab und zu gut durchrühren. Oder Sorbet in einer Glacemaschine zubereiten. Das Sorbet bleibt eher cremig und gefriert nicht ganz durch.
Mirabellen und Zwetschgen entsteinen, in Schnitze schneiden, mit Zitronensaft und Birnel vermischen. Sorbet, Mirabellen und Zwetschgen anrichten, mit Pistazien bestreuen.

Das Sorbet bleibt im Tiefkühler über eine längere Zeit geschmeidig.

________________________________________________________________________________________


Zwetschgencreme (Foto: www.swissfruit.ch)
Zwetschgencreme (Foto: www.swissfruit.ch)

Zwetschgencreme

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Zwetschgen

  • 0,5 dl Orangensaft

  • 3-4 EL Zucker

  • 1 Tonkabohne oder Vanilleschote

  • 150 g Rahmquark

  • 2 dl Bifidus Joghurt

Zwetschgen entsteinen und in Schnitze schneiden, einige für die Garnitur beiseitelegen. Zwetschgen, Orangensaft und Zucker in eine Pfanne geben. Entweder Tonkabohne oder Vanilleschote mit dem ausgekratzten Mark zufügen. Aufkochen, 15 Minuten köcheln und auskühlen lassen. Tonkabohne oder Vanilleschote entfernen, Zwetschgen pürieren.

Rahmquark und Joghurt vermischen, 2-3 Esslöffel für die Garnitur aufheben. Restliche Mischung unter das Püree rühren. Creme in Schälchen verteilen, mit Zwetschgen und Quarkcreme garnieren.


Mandelcrêpes mit Zwetschgen (Foto: www.swissfruit.ch)
Mandelcrêpes mit Zwetschgen (Foto: www.swissfruit.ch)

Mandelcrêpes mit Zwetschgen

Zutaten für 4 Personen

  • 50 g Mehl

  • 1 Prise Salz

  • 1,25 dl Milch

  • 1 Ei

  • 500 g Zwetschgen

  • ½ TL Zimt

  • 10 g Zucker oder ein paar Tropfen Süssstoff

  • 150 g Magerquark

  • 10 g Puderzucker oder ein paar Tropfen Süssstoff

  • 10 g Mandelblättchen

  • 1 TL Öl

Mehl, Salz und Milch mit dem Schwingbesen gut verrühren. Ei verquirlen, unter den Teig rühren, 15 Minuten ruhen lassen.

Zwetschgen entsteinen und in Schnitze schneiden. Mit Zimt, Zucker und 2-3 Esslöffel Wasser in eine Pfanne geben, zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln. Quark mit Puderzucker geschmeidig rühren. Mandelblättchen in einer kleinen beschichteten Bratpfanne goldbraun rösten, zum Crêpesteig geben. Pfanne mit wenig Öl einpinseln, nacheinander 4 Crêpes backen. Crêpes auf Teller anrichten, mit Quark und warmen Zwetschgen füllen, Crêpes zusammenfalten.


Daten:

Eliane Schelbert
08.08.19 10:40

Themen:

Paid Content

Teilen:

Das könnte Dich auch interessieren

Gang 4: Orlik, Stucki, Wicki, Bieri schaffen perfekten Tag 1

Gang 4: Orlik, Stucki, Wicki, Bieri schaffen perfekten Tag 1

Friedlicher Auftakt am Schwingfest in Zug

Friedlicher Auftakt am Schwingfest in Zug